Finanzen Allgemein

GEFA Bank Tagesgeld – Bewertung und Test

Die GEFA Bank ist eine Marke der GEFA BANK GmbH. Seit April 2012 können deutsche Privatkunden die Anlageprodukte der Bank nutzen, die GEFA selbst ist durch ihre Finanzierungslösungen für den deutschen Mittelstand bekannt und bereits seit vielen Jahren aktiv. Gegründet als Tochter der Deutschen Bank gehört das in Wuppertal ansässige Unternehmen seit 2001 zur französischen Geschäftsbank Societe Generale.

Anzeige: Gefa Bank – Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen >>

gefa bank - zinsen für den mittelstand
Das GEFA Bank Tagesgeld gehört zu den klassischen Tagesgeldkonten, zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Artikels wurden ein variabler Basiszins sowie Sonderzinsen für Neukunden geboten. Mittlerweile, nach diversen Zinsänderungen und ca. 2 Jahre nach Markteinführung, erhalten Neukunden sowie Bestandskunden der Bank einen einheitlichen Zinssatz, die Sonderzinsen sind derzeit nicht mehr verfügbar. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die GEFA Bank eine Mindestanlage von 10.000 Euro für das Tagesgeld verlangt, als maximaler Anlagebetrag nennt das Unternehmen eine Summe von 500.000 Euro.

Sicherheit der Anlage

Die GEFA Bank ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Wuppertal und unterliegt der Absicherung durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Weiterhin ist die Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. Detaillierte Angaben über die Höhe der zusätzlichen Absicherung, die über den gesetzlich garantierten Schutz von 100.000 Euro hinausgehen, finden Sie auf der Webseite des Anbieters.

Unsere Bewertung

+ Für ein deutsches Kreditinstitut bietet die GEFA Bank attraktive Konditionen: Derzeit wird nicht mehr zwischen Neukunden und Bestandskunden unterschieden, aber auch der Basiszinssatz liegt aktuell über dem Durchschnitt vieler deutscher Direktbanken. In den vergangenen Monaten hat sich zudem gezeigt, dass sich die Konditionen der Gefa Bank im oberen Mittelfeld der Anbieter etablieren konnten. Mehr Zinsen gibt es teilweise bei der ausländischen Konkurrenz oder zeitlich begrenzt über Neukunden-Angebote der Banken.

- Sparer sollten allerdings berücksichtigen, dass ein Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro gefordert wird. Wer dieses Geld anlegen kann und möchte erhält gute Konditionen, alle anderen Anleger müssen sich nach Alternativen umsehen.

Es bleibt festzuhalten, dass das Tagesgeld der GEFA Bank derzeit zu den attraktivsten Angeboten mit deutscher Einlagensicherung gehört. Die Bank ist noch relativ neu am Markt und möchte daher natürlich Kundengelder einsammeln. Kunden können sich hier gute Konditionen sichern und auch dauerhaft scheint das Angebot überdurchschnittliche Zinsen zu bieten.

Zum Tagesgeld der GEFA Bank >>

Weitere Details: Online-Banking und Einlagensicherung



Diskutieren, Trackback-URL

Keine Kommentare für “GEFA Bank Tagesgeld – Bewertung und Test”
Neuen Kommentar Verfassen