Festgeld

Crédit Agricole Festgeld für deutsche Kunden – Test und Erfahrungen

Die Crédit Agricole Consumer Finance S.A. ist ein international tätiger Finanzdienstleister mit Sitz in Frankreich. Das Unternehmen gehört zur Bankengruppe Crédit Agricole, einer der größten französischen Geschäftsbanken. Die Crédit Agricole Consumer Finance S.A. ist hierzulande vor allem durch ihre Aktivitäten im Bereich der Konsumentenkredite bekannt: Diese werden in Deutschland durch die CreditPlus Bank AG, eine Tochter der CA Consumer Finance, vertrieben.

crédit agricole logo
Die Crédit Agricole Consumer Finance S.A.

Die Crédit Agricole Consumer Finance S.A. bietet seit kurzer Zeit ein Festgeld für deutsche Kunden an: Anleger können mit dem Festgeldkonto ihr Geld direkt bei der französischen Bank anlegen.

Zum Festgeld der CA Consumer Finance >>

Es handelt sich bei dem Angebot also um ein eigenständiges Produkt einer eigenständigen Bank und ist nicht mit dem in Deutschland ebenfalls verfügbaren Festgeld der CreditPlus Bank identisch. Der deutschsprachige Internetauftritt sowie die Angebotsseiten der Bank sind unter der URL www.ca-consumerfinance.de verfügbar.

Das Festgeld der Crédit Agricole Consumer Finance auf einen Blick

+ Gute Konditionen für deutsche Sparer
+ Einlagensicherung in Frankreich
+ Große französische Bank mit guten Ratings

- Festgeld muss vor Ablauf gekündigt werden
- kein Onlinebanking

Test und Erfahrungsbericht

Wir hatten Gelegenheit, das Festgeld der Crédit Agricole zu testen und möchten hier unsere Erfahrungen widergeben.

Der Antrag für das Festgeldkonto wird online auf den Webseiten der Bank gestellt. Der Internetauftritt und der Antragsprozess gestalten sich dabei übersichtlich. Schön: Der Anleger kann wählen, ob er sich das ausgefüllte Antragsformular selbst ausdrucken möchte oder lieber durch die Crédit Agricole zuschicken lässt.

crédit agricole antrag
Schön: Der Antrag wird Anlegern auf Wunsch per Post zugestellt.

Wir haben uns für den Versand durch die Bank entschieden und hatten unseren Antrag bereits am nächsten Werktag im Briefkasten. Der Antrag und das sogenannte “FATCA-Formular” (zur Prüfung der Steuerpflicht in den USA) müssen nun noch unterschrieben werden und postalisch an die Crédit Agricole zurückgeschickt werden. Neukunden müssen sich zusätzlich per PostIdent identifizieren.

Der Antragsprozess für das Festgeld verlief insgesamt reibungslos. Etwas umständlich erscheint die Tatsache, dass kein Onlinebanking existiert. Letztlich ist bei einem Festgeldkonto, anders als beim Tagesgeld, ein Onlinebanking-Zugang aber nicht unbedingt notwendig.

Fragen der Anleger können an eine (deutsche) Hotline gestellt werden. Crédit Agricole versendet nach Bearbeitung des Antrags und Eingang des Anlagebetrags eine Anlagebestätigung an den Anleger.

Eher störend empfinde ich die Tatsache, dass das Festgeld mit einer Frist von 3 Werktagen vor Ablauf der Laufzeit gekündigt werden muss. Dies haben wir natürlich auch schon bei anderen Banken erlebt, dennoch halte ich den Vorgang nicht für kundenfreundlich. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dass er die Kündigung nicht vergisst, kann das Festgeld direkt nach der Kontoeröffnung kündigen und sich eine Bestätigung schicken lassen.

Zinsen und Konditionen

Das CA Consumer Finance Festgeld bietet aktuell Laufzeiten im Bereich von 1 bis 7 Jahren. Der Zinssatz richtet sich nach der Anlagedauer, besonders attraktiv erscheinen dabei derzeit auch die Zinssätze für 12 bzw. 24 Monate.

Update:Seit einiger Zeit hat die Crédit Agricole die Konditionen für ihr Festgeld teilweise deutlich erhöht. Aktuelle Konditionen finden Sie in der Tabelle unten. Das Angebot gehört damit aktuell wieder zu den besten Festgeldern am Markt.

Interessierte Sparer können ab einem Mindestanlagebetrag von 5.000 Euro ein Festgeldkonto eröffnen.

Sicherheit und Ratings

Die Crédit Agricole Consumer Finance S.A. ist eine französische Bank und gehört damit dem französischen Einlagensicherungsfonds “Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution (FGDR)” an. Pro Anleger sind damit bis zu 100.000 abgesichert. Im Krisenfall wäre also der französische Fonds für eine Entschädigung der Anleger verantwortlich: Sparer müssen
hier wie immer eigenverantwortlich entscheiden.

Die Konzernmutter Crédit Agricole, eine der größten europäischen Banken, wurde im Jahr 2018 von der Ratingagentur “Moody’s” mit “A1″ bewertet, einem “Upper Medium grade”, d.h. einem tendenziell sicheren Investment bei stabilen Rahmenbedingungen.

Fazit

Mit der Crédit Agricole Consumer Finance buhlt eine weitere europäische Bank um die Gunst der deutschen Anleger. Sparer erhalten mit dem Festgeld der Bank zum Jahresbeginn sehr gute Konditionen, die mit den gegenwärtig besten Angeboten am Markt konkurrieren können. Insbesondere für eher kurze bis mittlere Laufzeiten lohnt sich das Angebot.

Direkt zum Festgeldangebot der CACF >>

Zinsstruktur für CA Consumer Finance Festgeld

ZinsGuthabenAnlagedauer /
Zinsgarantie
Zielgruppe
1.21 % p.a.5000 bis 500000 Euro84 MonateAlle Kunden
1.11 % p.a.5000 bis 500000 Euro72 MonateAlle Kunden
1.01 % p.a.5000 bis 500000 Euro60 MonateAlle Kunden
0.91 % p.a.5000 bis 500000 Euro48 MonateAlle Kunden
0.81 % p.a.5000 bis 500000 Euro36 MonateAlle Kunden
0.71 % p.a.5000 bis 500000 Euro24 MonateAlle Kunden
0.61 % p.a.5000 bis 50000 Euro18 MonateAlle Kunden
0.51 % p.a.5000 bis 500000 Euro12 MonateAlle Kunden
0.41 % p.a.5000 bis 50000 Euro9 MonateAlle Kunden
0.31 % p.a.5000 bis 500000 Euro6 MonateAlle Kunden
0.21 % p.a.5000 bis 500000 Euro3 MonateAlle Kunden
Stand 11.12.2019. Angaben ohne Gewähr u. nach Angaben des jeweilgen Anbieters. Zinsen: Angaben nominal p.a. Alle Zinssätze variabel, sofern nicht anders vermerkt