Tagesgeldkonto & Co

Sparkonto Online – Alternative zu Tagesgeld und Festgeld

January 2, 2010

Das Sparkonto stellt eine Spareinlage bei einer Bank dar und dient der Geldanlage und Vermögensbildung des Anlegers. Der Begriff wird gelegentlich als Synonym zum klassischen Sparbuch gebraucht, auch wenn dies streng genommen nicht ganz richtig ist (Das Sparkonto bezeichnet das zugrundeliegende Anlagekonto, das Sparbuch hingegen die zugehörige Urkunde).

sparen
Sparkonto und Tagesgeld
Bild:Gerd Altmann / pixelio.de

Ein Sparkonto ist nicht identisch mit einem Tagesgeldkonto oder Festgeldkonto: Im Vergleich zum Tagesgeld ist die Verfügbarkeit des Guthabens beim Sparkonto normalerweise stärker eingeschränkt. So können Anleger bei den meisten Sparkonten über einen gewissen Grundbetrag des Guthabens ohne vorherige Ankündigung verfügen, das Abheben größerer Geldbeträge erfordert jedoch meist die Einhaltung einer Kündigungsfrist.

Im Gegensatz zum Festgeld weist der Anlagezeitraum des Geldes bei einem Sparkonto keine zeitliche Begrenzung auf. Die Verzinsung ist, wie auch beim Tagesgeld, meist variabel, Festgeld besitzt hingegen einen über die Laufzeit definierten Zinssatz.

Das Sparkonto bei der eigenen Hausbank gehört zu den klassischen Geldanlagen der Deutschen und auch im Zeitalter des Internets dürften viele Sparer noch über ein Sparbuch verfügen. Hier ist dann vermutlich auch der entscheidende Vorteil der Anlage aus der Sicht der Sparer zu suchen: Man ist bereits langjähriger Kunde der Bank und “kennt” seinen Ansprechpartner.

Wer sein Konto in erster Linie online führen möchte, findet auch hier Angebote, möglicherweise sollte gleichzeitig jedoch auch ein Tagesgeld- oder Festgeldkonto einer Direktbank als Alternative in Betracht gezogen werden. Im Vergleich zu einem “Sparkonto Online” bieten letztere häufig die attraktivere Verzinsung, Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Zwischen einem Tagesgeldkonto, einem Festgeldkonto und einem Sparkonto bestehen kaum Unterschiede bei der Sicherheit der Einlagen: Alle diese Anlageformen sind normalerweise mindestens durch die gesetzliche Einlagensicherung gedeckt (aktuell 100 Prozent bis 100.000 Euro in Deutschland). Lediglich bei einigen Anbietern im Ausland ist unter Umständen Vorsicht geboten und es sollte neben den Grenzen der Einlagensicherung auch die “Vertrauenswürdigkeit” des jeweiligen Finanzsystems beachtet werden.

Einen Vergleich von Tagesgeld und Festgeld gibt es auf diesen Seiten.



Diskutieren, Trackback-URL

Keine Kommentare für “Sparkonto Online – Alternative zu Tagesgeld und Festgeld”
Neuen Kommentar Verfassen