Themen...

Tagesgeldkonto der 1822direkt

comdirect logo

Die 1822direkt GmbH ist eine Direktbank-Tochter der Frankfurter Sparkasse, die wiederum seit 2005 zur Landesbank Hessen-Thüringen gehört. Die Zahl 1822 steht ursprünglich für das Jahr der Eröffnung der ersten Geschäftsstelle in Frankfurt/Main.

Das Tagesgeldkonto der 1822direkt ist ein klassisches Anlagekonto, die Einlagensicherung der Kunderngelder wird durch den Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe gewährleistet.

1822 tagesgeld

Das Tagesgeld bietet Neukunden derzeit einen Aktionszinssatz von 1,30% p.a. für alle Einlagen bis zu 100.000 Euro und für einen begrenzten Zeitraum. Für Bestandskunden sowie für höhere Einlagen reduziert sich der Zinssatz, ab 500.000 Euro Guthaben greift schließlich die letzte Zinsstufe (Alle Details zur Zinsstaffel finden sich auf den Webseiten der Bank).

Ähnlich wie beim direkten "Vorgänger", dem 1822direkt ZinsCash, sieht das Zinsmodell beim Tagesgeldkonto damit unterschiedliche Konditionen für Neukunden und Bestandskunden vor.

Kontoführung und Online-Auszüge sind beim Tagesgeld der 1822direkt grundsätzlich kostenfrei, so dass das Angebot aus unserer Sicht zu den derzeit angebotenen Konditionen empfehlenswert ist. Kritisieren kann man das etwas unübersichtliche Zinsmodell für unterschiedliche Kundengruppen sowie die doch recht hohe Differenz zwischen den Konditionen für Neu- und Bestandskunden.

Auf einen Blick:

  • 1,30% Zinsen für Neukunden
  • Bestandskunden: 0,65% bis 100.000 Euro
  • keine Mindesteinlage
  • kostenlose Kontoführung

Direkt zum Antrag bei der 1822direkt